info@die-gesundheitsoase.de
Tel. +49 (0)9129 - 40 24 94
90530 Wendelstein / Nürnberg, Querstr. 8


Publikationen

EHEC, HUS und Co - was Sie tun können!

Ayurveda-Medizin

Was ist die Natur?

Menschen, Tiere, Pflanzen, aber auch Schmarotzer, Parasiten, Würmer, Bakterien, Pilze und Viren. Der heutige Lebensmittel-Massenmarkt bietet uns eine riesige Vielfalt an essbaren und nährenden Lebensmitteln ohne gefährliche Schädlinge, also eigentlich ein äußerst sicheres Umfeld.
Zum Großteil verdanken wir diese Sicherheit aber chemischen Bakteriziden, Medikamenten und umstrittenen Verfahren. Deshalb etabliert sich seit einiger Zeit der Wunsch, wieder "biologischer" zu werden.
Die Epidemien der Vergangenheti, die ganze Landstriche dahingerafft haben, sind längst vergessen und ebenso, wie wir uns vor Infektionen schützen können, die durch ursprüngliche Lebensmittel verursacht werden können.
Waren es früher die unzureichenden hygienischen Verhältnisse, so ist es heute oft das Überangebot in der Ernährung und die Unerfahrenheit im Umgang mit Bio-Frischwaren.

So können Sie Ihr Immunsystem stärken

Durch unseren Berufsalltag und die Bequemlichkeit zu Hause ist unser Immunsystem schwächer geworden. Wir sind nicht mehr so robust wie früher, da wir uns körperlich kaum noch anstrengen müssen.
Die Mehrheit von uns isst zu viel, zu durcheinander, zu unregelmäßig und zu viele Fleisch- und Wurstwaren. Unser Verdauungssystem ist überfordert und als Folge leiden subtilere Systeme im Körper, wie z.B. das Immunsystem oder das hormonelle System darunter.

Deshalb hier einige Empfehlungen in der Ernährung, die diese Defizite etwas ausgleichen können:

  • Essen Sie Rohkost nur mittags, als kleine Beigabe und mit Gewürzen/Kräutern zubereitet. Rohkost macht uns von innen her kalt und schwächt uns. Sie muss von unserem Körper auf 37° C erhitzt und mit reichlich Salzsäure aus dem Magen versetzt werden, damit wir einige Nährstoffe davon überhaupt aufnehmen können.
  • Waschen Sie Lebensmittel, die Sie roh verzehren, grundsätzlich unter fließendem, heißem Wasser
  • Essen Sie Obst in kleinen Mengen und separat der Mahlzeiten
  • Beachten Sie die natürlichen Regeln der Nahrungsaufnahme, siehe unten
  • Die Nahrung sollte überwiegend mit Gewürzen gekocht werden, da diese meist verdauungsfördernde oder desinfizierende Eigenschaften besitzen. Gewürze mobilisieren die Nährstoffe in der Nahrung, so können Sie von uns besser aufgenommen werden. Das stabilisiert das Immunsystem und reguliert unser Sättigungsgefühl!
  • Ausreichend Bewegung ist unerlässlich, um eine regelrechte Zirkulation im Körper und somit eine optimale Nährstoffversorgung aller Körpergewebe zu gewährleisten.

Natürliche Regeln für die Nahrungsaufnahme:

- Esse nur, wenn Du hungrig bist
- Esse 3 x täglich, möglichst warme Mahlzeiten
- Esse nicht spät abends
- Esse nicht bei Stress, Ärger oder Trauer
- Esse erst wieder, wenn das vorangegangene Essen verdaut ist
- Ruhe kurz nach dem Essen, jedoch schlafe nicht
- Trinke keine großen Mengen Flüssigkeiten zu den Mahlzeiten

Versuchen Sie, diese wenigen Regeln einzuhalten und Sie werden eine bessere Leistungsfähigkeit feststellen. Mögliche vorhandene Krankheitssymptome können sich dadurch ebenfalls verbessern und EHEC, HUS und Co. haben weniger Chancen.